Kammerchor Cantus noster

Das Vokalensemble Cantus Noster wurde im Jahr 2016 gegründet und steht seither unter der Leitung von Philipp Goldmann. Das Ensemble besteht aus engagierten Sängern unterschiedlichsten Alters. Diese Mischung aus „Jung und Alt" gibt den Aufführungen eine besondere Ausstrahlung und verleiht dem Chor eine spezielle Klangfärbung. Eckpfeiler des Repertoires sind vornehmlich Werke aus der Renaissance- und Barockzeit, sowohl geistlicher als auch weltlicher Natur. Die Konzerte der letzten Jahre standen vorwiegend unter thematischen Schwerpunkten. Die Aufführungen fanden bisher im Leipziger Umland statt - in der romanischen Kirche zu Gatzen - und trafen nicht nur regional auf außergewöhnliches Interesse.

Zurückliegende Projekte

2016

  • Das Hohelied der Liebe Werke von Guillaume Bouzignac, Tomás Luis de Victoria, Melchior Franck, Melchior Franck, Heinrich Schütz, Giovanni Pierluigi da Palestrina, Orlando di Lasso & Philipp Dulichius
    Gäste: Kevin Körber, Sprecher (Lesungen); Johannes Moritz, Saxophon (Improvisationen)

2017

  • Jauchzet Gott, alle Land Werke von Heinrich Schütz, Johann Hermann Schein & Samuel Scheidt
    Gäste: Philipp Rumsch, Klavier (Improvisationen); Philipp Rohmer, Kontrabass

2018

  • Renaissancemusik im Wandel Werke von Johann Eccard, Henry Purcell, Orlando di Lasso, Francisco Guerrero, Johann Rosenmüller, John Dowland, Heinrich Isaac, Luca Marenzio & Michael Praetorius
    Gäste: Klarinettenquartett Felicitas Ressel, Sebastian Wehle, Simon Bodensiek & Johannes Moritz

2019

  • Bella Italia Werke von Giovanni Pierluigi da Palestrina, Giovanni Gabrieli, Heinrich Schütz, Agostino Agazzari, Johann Hermann Schein, Luca Marenzio, Antonio Lotti, Antonio Caldara, Claudio Monteverdi
    Gast: Matthias Büttner, Posaune

2020

  • Claudio Monteverdi: Marienvesper (1610)
    mit Solisten und dem Sächsischen Barockorchester